You are here:  / Tipps und Tricks / 5 Dinge die du bei der Bartpflege unbedingt beachten solltest
bartpflege-fuer-den-stylischen-mann

5 Dinge die du bei der Bartpflege unbedingt beachten solltest

Wir beschäftigen uns nun schon einige Zeit mit der Bartpflege von Männerbärten und eine Frage fällt uns dabei besonders auf. Und zwar fragen häufig Bart Neulinge nach Tipps wie sie ihren Bart am besten Pflegen können. Das geht von den Werkzeugen bis zur Frage wann man den Bart am besten stutzen soll. Dieser Artikel soll etwas Erleuchtung in dieses große Thema bringen.

Das Wichtigste ist hierbei: Jeder Bart ist verschieden und besonders als Einsteiger muss man am Anfang etwas rumprobieren bis man seinen Style gefunden hat. Es braucht Übung, also wirst du wahrscheinlich kein Profi nach lesen dieses Beitrags aber er wird dir eine gute Übersicht geben und eine Hilfe sein, deinen Bart in die richtige Richtung zu entwickeln.

Zusätzlich ist vieles hier nur Theorie. So gern ich euch hier eine 1 zu 1 IKEA Anleitung geben würde, so funktioniert das leider nicht. Die Haare die aus dem Gesicht wachsen, sind nur eines von vielen Elementen die einen erfolgreichen Bartwuchs bringen.

Ein Bart ist meistens nur ein Teil des Styles den man verfolgt (dazu unten mehr).
Zuletzt muss noch gesagt werden, dass wir hier bestimmt nicht alle Optionen auflisten. Ich habe selbst einen mittel dichten Bart und dieser benötigt eine etwas andere Herangehensweise als zum Beispiel ein sehr dichter. Deshalb werden hier womöglich ein paar Informationen für dichten Bart fehlen.

Aber da kommst du ins Spiel! Hoffentlich kannst du mir helfen diese Lücke zu füllen. Bart Veteranen ich schaue dabei euch an. Ich würde mich über zusätzliche Informationen von eurer Seite aus freuen. Los gehts!

Hier weiteres Zubehör zur Bartpflege

Tipp #1: Lass ihn einfach wachsenk640_rasur-bartpflege

Meistens ist das der schwerste Teil, besonders für Jüngere Herren die vielleicht nicht direkt mit einem dichten Bart beglückt wurden. Als ich das erste mal angefangen habe einen Bart zu wachsen hatte ich diese Unsicherheit, weil er einfach nicht, naja, so dicht und männlich war.

In meinem Kopf konnte ich nur zufrieden sein wenn ich einen Bart wie eine griechische Statue hatte, alles andere war die Mühe nicht wert. Na das ist 100%ig falsch. Einfach wachsen lassen. Auch wenn es einige Wochen dauert. Man sollte ihn wirklich mindestens einen Monat wachsen lassen um überhaupt ein Gefühl zu bekommen wie schnell der Bart wächst und was im Moment zu erreichen ist.

Ich brauche zum Beispiel rund zwei Monate um meinen Bart wachsen zu lassen. In der zeit stutze ich ihn vielleicht ab und zu aber die meiste Zeit wächst er schön vor sich hin. Also, wachsen lassen ist vielleicht kein neuer Tipp, es ist aber auch einer der schwersten. Die gute alte Bartpflege.

Tipp #2: Nach zwei bis vier Wochen ist es Zeit eine wichtige Entscheidung zu treffen

Nicht jeder kann einen Bart wie Brian Wilson haben. In der 2-4 Wochen Grenze fällt man üblicherweise die Entscheidung den Bart weiterhin wachsen zu lassen oder ihn endgültig zu schneiden. In anderen Worten: Die erste Regel ist es den Bart wachsen zu lassen und die Zweite ist es die wichtige Entscheidung zu treffen ob der Bart noch da bleiben soll oder nicht.

Bei der Bartpflege möchte man generell nach ein paar Dingen ausschau halten. (1) Ist der Bart dicht genug, (2) gibt es viele freie Stellen, (3) Haare mit geringem Wachstum.

Wenn du nach der Dichte schaust, solltest du darauf achten wie stabil dein Bart ist und wie schnell er wächst. Keine Sorge wenn der Bart nicht super dicht ist, das bedeutet nicht, dass du nun keinen Bartstyle mehr anwenden kannst, sondern nur das deine Auswahl etwas limitiert ist. Leute mit dichterem Haar haben etwas mehr Auswahl aber keine Sorge, es gibt genügend Optionen für undichte Bärte.

Als nächstes guckst du nach ein paar kahlen Stellen. Manche Männer haben einfach ein paar Stellen im Gesicht wo nichts wächst. Man sollte hier genau darauf achten ob die Haare nicht wachsen oder ob sie einfach nur sehr leicht wachsen.

Wenn du hier schon ein paar Haare erkennen kannst ist das schon mal gut, denn damit kann man etwas leichter arbeiten. In diesem Fall kannst du es mit Bartvitaminen versuchen um das Wachstum etwas voranzutreiben. Wenn dort gar keine Haare wachsen, solltest du dir überlegen evtl. einen Goatee wachsen zu lassen, denn da kommen wir zu den wichtigen Entscheidungen.

Tipp #3: Denke an den Kontext

Wie schon zuvor erwähnt, ein Bart existiert nicht für sich allein. Er ist ein Teil deines Gesamtbildes. Wenn du also drüber nachdenkst wie dein Bart sich mit deinem Style kombinieren lässt, reden wir von Kontext.

Jeder Bart hat einen Kontext und dieser ist sehr sehr wichtig. Sogar wenn zwei Männer den gleichen Bart tragen, kann dieser total verschieden an ihnen aussehen. Zum Beispiel der ZZ Top-Style Bart.

Dieser Bart setzt ein Statement und ist im traditionellen Kontext mit Leder, Metal, Sonnenbrille, Tattoos und Bandanas. Der Kontext hier ist: Rock, Rebell und Badass.

Aber dieser Bart kann etwas völlig anderes bedeuten wenn er mit einem retro Anzug getragen wird. Siehst du langsam was ich damit meine? Wenn du einen Bart wachsen lassen willst, musst du über all diese Sachen bescheid wissen um den Style heiß und erfolgreich zu machen.

Hier weiteres Zubehör zur Bartpflege

Tipp #4: Ziehe in Erwägung einen Profi zu kontaktieren

Das ist ein sehr wichtiger Tipp für die die erst anfangen. Man kann nur so viel alleine machen und häufig zahlt es sich aus sich ein paar Tipps der Profis (ausgenommen uns 😉 einzuholen.

Wenn du der Marke von einem Monat näher kommst, geh und such dir einen guten Barbier. Ein guter Barbier ist meistens schon lange im Geschäft und hat alle Arten von Bärten, Stilen und Gesichtsbehaarung gesehen.

Ein Barbier kann dir gute Ratschläge aus objektiver Sicht geben und dir helfen, dass dein Bart besser aussieht. Das sollte man nicht unterschätzen. ich zum Beispiel gehe mindestens einmal im Monat zu meinem Barbier um mir Tipps für meine Bartpflege zu holen.

Tipp #5: Benutze die richtigen Werkzeuge für deine Bartpflege und baue dir langsam ein Arsenal aufdie-richtigen-bart-werkzeuge

Die Werkzeuge die du benötigst hängen vom Typ Bart ab den
du wachsen lässt. Manche Bärte sind schon mit einem einfachen Trimmer zufrieden wohingegen andere etwas mehr Diversität benötigen.

Die richtigen Werkzeuge für den richtigen Job zu haben ist sehr wichtig, denn egal wie stabil dein Bart ist, solange du ihn nicht mit dem richtigen Zubehör pflegst wird er immer irgendwie „wild“ aussehen.

Generell sollte man für einen Bart folgende Dinge besitzen:

  • Ein Set Trimmscheren
  • Bartöl
  • Bartwichse
  • Eine Art Reisetasche

Es gibt noch eine Reihe weiterer Dinge die man hinzufügen könnte. Zum Beispiel gibt es eine Menge Typen die etwas Conditioner mit sich herumtragen. Meistens sind das Typen mit dicken und dichten Bärten aber ich denke du erkennst das Bild.

Vergiss nicht, dass du wahrscheinlich etwas mit den Produkten experimentieren musst bevor du deine Optimale Kombination findest.

In meinem Set habe ich immer zwei paar Scheren (eine große und eine kleine), verschiedene Bartöle und keine Bartwichse (mein Bart benötigt kein extra Styling).

Da habt ihr es Leute. Es tut mir Leid wenn diese Anleitung etwas generell dargestellt ist aber es gibt nun mal soviel verschiedene Bärte. Wie immer haben sicherlich viele von euch mehr Erfahrung als ich, also zerfleischt mich nicht zu sehr in den Kommentaren !

LEAVE A REPLY

Your email address will not be published. Required fields are marked ( required )