A.P. Donovan - Dachshaar Rasierpinse Messing Look

A.P. Morgan Dachshaar Rasierpinsel im Messing Look

Ein guter Dachshaar Rasierpinsel gefällig?

Es gibt eine selbsterklärende Tatsache in der Rasur: Das Endergebnis hängt nicht nur von der Anwendung ab, sondern auch von der Qualität der verwendeten Mittel. Wer sich bereits mit Einwegrasierern das Gesicht aufschlitzte, dürfte diese Tatsache aus gutem Grund im bewussten Teil des Gedächtnisses abgelegt haben. Da freut es uns umso mehr, dass wir nun den Dachshaar Rasierpinsel von A.P. Morgan vorstellen dürfen. Der Preis dürfte bereits eine Vorstellung offenbaren, mit welchem Niveau wir es hier zu tun haben. Wie ist es also um das Preis-Leistungs-Verhältnis bestellt? Wir werden sehen.

Aussehen und Handhabung

Was das Erscheinungsbild des Rasierpinsels betrifft, haben wir es hier mit einer edlen  Aufmachung zu tun. Der Messing-Look verspricht Stilsicherheit, nicht zuletzt durch den sorgsam eingearbeiteten Firmenstempel ‚A.P. Donovan‘. Die Dachshaarborsten weisen einen Farbverlauf auf, vom messingfarbenen Griff bis hinauf zu den schwarzen Enden. Generell gilt bei diesem Reindachs Rasierpinsel: Er hält sich an Konventionen in Bezug auf das Äußere, und überzeugt dennoch durch eine komfortable Anwendung.

Die Formgebung des Griffs beispielsweise: Sie erlaubt einen festen Halt und ermöglicht einen sicheren Stand auf dem Badezimmerregal. Qualitativen Nachschlag gibt es auch beim Gewicht des Pinsels, denn die bloße Masse des Pinsels suggeriert Stabilität und Langlebigkeit. Wie wir im weiteren Verlauf dieser Rezension sehen werden, handelt es sich hier nicht bloß um einen bling-bling Rasierpinsel in ansonsten mangelhafter Qualität. Der Pinsel ist solide, und zwar durch und durch. Ein Aspekt, der diese Robustheit erklären könnte, ist die Handarbeit, in der dieser Pinsel hergestellt wurde.

Kommen wir zu den inneren Qualitäten des Rasierpinsel: Die Dachshaare sind bombenfest in den Griff eingearbeitet, was einen verschleißfreien Einsatz erlaubt. Eine solche Qualität ist bei diesem Preis auch anstandslos zu erwarten, dürfte bis hierhin doch offensichtlich sein, dass dieser Pinsel in der höheren Preisklasse rangiert. Die Borsten sind weich und verteilen den Rasierschaum fein und gleichmäßig. Der Griff liegt gut und schwer in der Hand. Wir haben diverse Rasierseifen im Test gehabt, die alle ein gutes Ergebnis erzielten.

Anwendung:

Wie schon erwähnt, hält sich dieser Dachshaar Rasierpinsel an bewährte Konventionen, weshalb sich die Anwendung kaum von anderen Rasierpinseln unterscheidet.

Rasierschaum in einer Rasierschale oder in der Hand schlagen und anschließend mit dem Pinsel verteilen. Hier kommen die Vorteile des Dachshaars zum Tragen, insbesondere die Langlebigkeit und Feinheit der Haare. Dies ermöglicht ein gleichmäßiges und zugleich schonendes Auftragen, bei gleichzeitig geringer Beanspruchung der Haut und Barthaare.

Für eine optimale Rasur empfehlen wir eine Berücksichtigung des eigenen Haars und Hauttyps, schließlich ist ein hochwertiger Pinsel zwar hilfreich, jedoch nicht die alleinige Rettung. Ein Tipp: Männer rasieren mit der Wuchsrichtung.

Fazit:

Wem die Ansprüche des Herrensortiments im Supermarkt um die Ecke nicht genügt, findet hier einen hochwertigen Ersatz. Dieser Pinsel übersteigt das Niveau seiner Konkurrenzprodukte, wenn nicht durch den Preis, dann zumindest durch die Qualität. Dies dürfte wohl der einzige Wermutstropfen bei diesem Dachshaarpinsel sein: Er ist teuer und drückt somit das Preis-Leistungs-Verhältnis ein wenig nach unten. Wer jedoch seinem Bart einen gewissen Wert beimisst, dürfte sich hiervon nicht abschrecken lassen. Tatsache ist, dass dieser Pinsel mit allen Rasierwassern gewaschen wurde, nahezu allen Ansprüchen genügt und durch sein Äußeres auch einen gewissen dekorativen Wert in das Badezimmer bringt.

Viel Spaß beim Rasieren und das Aftershave nicht vergessen!

Diese Artikel interessieren dich auch!

Weiter Artikel auf Rasiermesser kaufen.

Schreibe einen Kommentar