You are here:  / Tipps und Tricks / Perfekten Rasierschaum schlagen!
Rasierpinsel richtig verwenden

Perfekten Rasierschaum schlagen!

Rasierschaum schlagen? Aber Richtig!

Wir zeigen euch heute wie man Rasierschaum schlagen sollte, denn:“Gut geschäumt ist halb rasiert“.

Wer seine Rasur mit gut aufgeschäumten, frischen Rasierschaum beginnt, der hat für die Rasur nicht nur besser eingeweichte Haare, sondern kann sich auch darauf verlassen, dass ihm kein halb flüssiger Schaum über die Brust läuft, währen er die ersten Partien des Gesichts Rasiert. Doch wie schlägt man nun diesen perfekten Schaum?

Die Utensilien

Als erstes brauch man natürlich eine Rasierseife, die wir in unserm großen Test etwas genauer beschrieben haben. Bei der Wahl der Rasierseife ist es wichtig darauf zu achten,Rasierpinselhalter Rasierpinsel Rasierlschaale was für einen Hauttyp man hat. Schnell gereizte haut kann so mit einer Schonenden Rasierseife unterstützt werden. Natürlich sollte man sich auch eine seife aussuchen, deren Geruch man als angenehm empfindet, denn nichts ist unangenehmer, als sich jeden Morgen eine unangenehm riechende Schaum Suppe ins Gesicht zu schmieren.

Auch unverzichtbar ist ein Rasierpinsel. Diesen brauch man, um die Seife aus der Dose zu bekommen, um sie anschließend schön Aufzuschlagen. Auch hier gilt es wieder zu beachten, was man den mit dem Pinsel machen möchte. Möchte man den Schaum in der Hand aufschlagen? Oder im Gesicht oder in einer Extra Schale? Dementsprechend sollte man sich dann einen Rasierpinsel aussuchen. Nach welchen Kriterien du dir deinen Rasierpinsel aussuchst erfährst du in unserem Bericht „Der große Rasierpinsel Test„.

Optional kannst du noch weitere kleine Helfer wie zum Beispiel eine Rasierschale oder einen Rasierpinselhalter benutzen, diese sind allerdings nicht zwingend notwendig, machen das Rasierschaum schlagen aber wesentlich leichter. Falls du weitere Infos Brauchst, hier kommst du zu unserm großen Rasierschalen Test.

Den Schaum schlagen

Wenn du richtig guten Schaum schlagen willst brauchst du etwas Übung. Egal wie viele Tutorials du dir anschaust ab einem gewissen Punkt hilf alles nichts mehr und du musst einfach ausprobieren was für dich am besten funktioniert. Doch eine Grundlage wollen wir dir hier mit auf den Weg geben. Zuerst nimmst du deinen Rasierpinsel und tunkst in mit dem Oberen drittel in warmes Wasser. Anschließend reibst du den Pinsel über die Rasierseife, so dass die Spitze des Rasierpinsels etwas seife aufgenommen hat. Falls du eine Rasierschale hast, kannst du die Seife, die sich an der Spitze des Rasierpinsels gesammelt hat in diese abgeben, indem du die Spitze des Pinsels über die Kante der Rasierschale ziehst. Dies wiederholst du bis du die gewünschte Menge an Seife in der Schale hast. Anschließend gibst du etwas Wasser hinzu indem du den Pinsel nass machst. Aber nehme lieber erstmals etwas zu wenig Wasser und erhöhe die Menge peu à peu. So kommst du dem Optimalen Schaum Stück für Stück näher. Und je erfahrener du bist umso schneller geht der Vorgang von der Hand. Wenn du das Wasser hinzugefügt hast fängst du an den Pinsel schnell in der Schale mit dem Wasser und der Seife kreisen zu lassen aber drücke den Pinsel nicht zu fest in die Schale sonst kann kein Schaum entstehen.

Schon hast du deinen selbst geschlagenen, warmen Rasierschaum. Viel Spaß bei der Rasur.

Weiter Artikel auf Rasiermesser kaufen.

LEAVE A REPLY

Your email address will not be published. Required fields are marked ( required )